02.04.2006 / LOKALAUSGABE / JUDOFARM

2. Bundesliga

JC 66 überzeugt in Leverkusen

 Team von Frank Urban erkämpft sich beim zweiten Kampftag der Zweiten Judobundesliga ein sicheres 11:3 in Leverkusen.

Text und Bilder: JC 66 Bottrop


Ziggy Tabacznik (in weiß) bei seinem zweiten Kampf gegen den Leverkusener Daniel Kolgraf in der Klasse bis 90 kg. Hier mit der entscheidenen Technik, die den Sieg bringt.

 Beim Auswärtskampf in Leverkusen konnte die Mannschaft des JC 66 Bottrop voll und ganz überzeugen und ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, die  Aufstiegspläne auch hier mit einem deutlichen Sieg weiter zu verfolgen.

Der erste Schrecken für den JC kam jedoch schon vor Beginn des Kampfes. Danny Meeuwsen, der 100kg Punktegarant aus Holland, kam auf Grund eines dicken Staus auf der A40 leider 15 Minuten zu spät zur Waage und stand Trainer Frank Urban dadurch am heutigen Tag nicht mehr zur Verfügung. Jegliche Aufstellungspläne mussten somit über Board geworfen und eine Alternative gesucht werden.

Im ersten Durchgang starteten die Bottroper vor gigantischer Kulisse von mitgereisten Fans furios. Ruben Houkes (-60 kg) erkämpfte den ersten Punkt und zeigte Niko Wesselborg (-66 kg) die vorgegebene Marschrute. Er hatte es schließlich mit dem Zweiten der Deutschen Junioren Meisterschaft Markus Kokot zu tun. Niko leiß sich jedoch nicht beeindrucken und kämpft von den Fans angepeitscht beherzt und sicherte den zweiten Punkt vorzeitig. Ziggy Tabacznik (-100 kg), der für Danny Meeuwsen einsprang, siegte vorzeitig, genau wie Daniel Jacko in der Klasse bis 73 kg. Dominik Assmann (-90 kg) sowie Christian Alt (+100 kg) hatten anschließend leider gegen die beiden Leistungsträger der Leverkusen Jeske und Knobloch das Nachsehen.

73 Kilo-kämpfer Wolfgang Amoussou ging aus taktischen Gründen eine Klasse höher (-81 kg) ins Rennen und ließ auch hier keinen Zweifel an seiner Stärke. Er holte den fünften Punkt zum Halbzeitstand von 5:2 für die Bottroper.

 Im zweiten Durchgang behielten die Bottroper den deutlichen Siegeswillen und ließen nichts mehr anbrennen. Neuzugang Jonathan Braun (-60 kg) überzeugte auf ganzer Linie und startete damit eine wahre Siegesserie. Dex Elmont (-66 kg), Heiko Mandel (-100 kg), Daniel Jacko (-73 kg) sowie Ziggy Tabacznik (-90 kg) gewannen alle ihre Kämpfe vorzeitig und erkämpften damit schon das sichere 10:2. Christan Alt der als 100 Kilo Mann wieder im Schwergewicht gegen den starken Knobloch ran musste, hatte leider erneut das Nachsehen, wenn auch ein weiteres Mal die Chance zum Sieg da war, er seine Führung jedoch nicht halten konnte. Wolfgang Amoussou erkämpfte dann (wieder eine Klasse höher -81 kg) den viel umjubelten 11 Punkt für die Bottroper.

Leider holte die Konkurenz aus Eberswalde gegen TSV Kronshagen mit 13:1 einen noch höheren Sieg und sicherten sich damit auf Grund der besseren Unterbewertung den Spitzenplatz in der Tabelle.

Am 03.06 geht es dann beim nächsten Heimkampf gegen den direkten Nachbarn aus Gelsenkirchen.  

Tabelle Gruppe Nord

Kämpfe

Wertung

Pkt.

1

JC Eberswalde

2

22:6

204:55

4

 

 

 

 

 

 

2

JC 66 Bottrop

2

21:7

205:63

4

 

 

 

 

 

 

3

Koriouchi Gelsenkirchen

2

17:11

157:110

4

 

 

 

 

 

 

4

Beueler JC

2

16:12

152:105

2

 

 

 

 

 

 

5

JC Mönchengladbach

2

13:15

130:137

1

 

 

 

 

 

 

6

TSV Kronshagen

2

8:20

70:194

1

 

 

 

 

 

 

7

Bayer Leverkusen

2

8:20

80:185

0

 

 

 

 

 

 

8

JKG Essen

2

7:21

58:207

0

 

 

 

 

 

 

 

Das zweite Foto zeigt den wahrscheinlich ältesten Fan des JC 66 Bottrop: Thea Wileczelek, die mit 81 Jahren mit nach Leverkusen fuhr, um das Team des JC 66 zu unterstützen. Hier voller Annspannung beim spannenden Kampf von Christian Alt.

TOP