05.04.2006 / LOKALAUSGABE / BOTTROP

Adler-Mädchen fehlten fünf Pünktchen

Kampfgemeinschaft holte in Velen Silber

Beim U 14-Bezirksturnier für Vereinsmannschaften in Velen waren die Judoadler mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft im Einsatz. Die Adler-Mädchen stellen mit dem Nachwuchs von Stella Bevergern eine Kampfgemeinschaft. Im ersten Kampf ging es gegen die Kampfgemeinschaft Stadtlohn/Bocholt auf die Matten. Nach acht Kämpfen hieß es 4:4 bei einer gleichzeitigen Unterwertung von 40:40. Drei Stichkämpfe mussten die Entscheidung bringen. Diese konnte die Adler-Bevergerner Kampfgemeinschaft mit 2:1 (20:10) für sich entscheiden. Nächster Gegner war der Dattelner JC, der ohne größere Problem mit 7:1 (70:10) besiegt wurde.

Im Finale wartete mit der Mannschaft von Banzai Gelsenkirchen ein größeres Kaliber. Nach sieben spannenden Kämpfen lag die KG Adler/Bevergern knapp mit 4:3 (40:30) in Führung. Im letzten Kampf allerdings hatte das Team aus Gelsenkirchen die Nase vorne und konnte zum 4:4 ausgleichen. Aufgrund der Unterwertung (35:40) musste sich die Kampfgemeinschaft letztlich mit Silber begnügen. Eine harte Entscheidung, denn die fünf Punkte, die durch eine mittlere Wertung in einem der Kämpfe zustande kamen, entschieden über die Reihenfolge auf dem Treppchen. Für die KG Adler/ Bevergern gingen an den Start: Mosgoll, Nierling, Schaefer, Hüser, Fischer, Beyrow, Ratersmann, Hagemann, Nowak, Rekers, Koschut und Brüske.

Zeitgleich kämpfte auch die Jungenmannschaft der Judoadler um Medaillen. Schon im ersten Kampf mussten sich die Bottroper der JG Münster mit 1:6 (10:60) geschlagen geben. In der folgenden Trostrunde hielt sich die junge Mannschaft jedoch beachtlich. Nach einem 4:2-Erfolg (40:20) gegen Gastgeber folgte ein 6:2-Sieg (60:20) gegen Budokan Bocholt. Im anschließenden Kampf gegen Ibbenbüren war dann Endstation. Die Adleraner unterlagen mit 2:6 (20:60) und belegten damit Platz fünf. Für die Adler-Jungen kämpften: Pentzek, Jonderko, Nadrowitz, Holzkamp, Götz, Kolbe, Hermanns, Prus und Stein.

Ebenfalls in Velen fand das Bezirkseinzelturnier der U17 statt. Julia Hangebrauck (- 57kg) kämpfte sich dort souverän auf Platz eins. Im Finale besiegte sie ihre Vereinskollegin Jessika Grube. Somit gab es in dieser Gewichtsklasse eine Gold- und eine Silbermedaille für die Judoadler.

TOP