06.06.2006 / LOKALAUSGABE / BOTTROP

Keine Anwort aus Ägypten

Superleichtgewicht Ruben Houkes (-60kg)
 
Der 27-jährige Ruben Houkes (blauer Anzug) kämpft bereits seit 10 Jahren für den JC 66. Am Samstag wurde er für seinen 3. Platz bei der Europameisterschaft geehrt. Foto: rk, Wojtyczka

Spitzenkämpfer kommen nicht. EM-Teilnehmer geehrt

Treue zahlt sich aus - und Erfolge sowieso. Das bekamen am Samstag auch die drei JC-66-Kämpfer Ruben Houkes, Dax Elmont und Danny Meeuwsen zu spüren. 66-Präsident Roland Assmann überreichte ihnen vor dem Kampf gegen Gelsenkirchen jeweils eine gerahmte Fotographie einer Kampfszene. Damit ehrte der JC die drei Judoka nicht nur für die Treue zum Verein - sie kämpfen trotz zahlreicher Angebote von Erstliga-Clubs auch in der 2. Liga für Bottrop -, sondern auch für die sportlichen Erfolge: Die drei Niederländer nahmen an der Europameisterschaft teil, bei der Houkes sich die Bronzemedaille sicherte (die WAZ berichtete).

Die Verstärkung mit zwei weiteren ausländischen Spitzenkräften bleibt allerdings aus. Die Ägypter Hesham Mesbah und Islam Elshehaby sollten für die drei JC-Kämpfe im Juni eingeflogen werden und in den schwereren Gewichtsklassen eingesetzt werden. "Es war für alles gesorgt, doch nun melden sie sich nicht mehr", so ein enttäuschter Roland Assmann. Die Visa waren schon ausgestellt, die Verstärkung in Sicht, doch jetzt hat Assmann die beiden "für diese Saison abgeschrieben". td

 

TOP